CASTING CALL

ÜBERBLICK

Die Geschichte spielt in einem Gemeindezentrum. Dort findet seit neustem ein Resozialisierungsprogramm für straffällige junge Erwachsene statt. Dieses wurde von Hannah Wels und ihrem Partner, Daniel Johnson, ins Leben gerufen, um den Straftätern eine zweite Chance zu geben. Da dies besser ist als hinter Gittern zu sitzen, willigten die acht "Misfits" ein, an diesem staatlichen Versuch teilzunehmen. So müssen die Teilnehmer im Zentrum Parkbänke neu lackieren, Kleider für "Dritte Welt" Länder sortieren, Essen für Bedürftige kochen und weitere Unannehmlichkeiten auf sich nehmen. Vor den praktischen Einsätzen initiiert Daniel jeweils Eingliederungsübungen, die in der Gruppe aber wenig Anklang finden. Die Einsätze finden dann unter der Aufsicht von Lucy Bell, der freiwilligen Helferin des Zentrums, statt. Wie es aber in guten Geschichten immer kommen muss, läuft einiges nicht genau nach Plan und die Misfits müssen sich bald grösseren Problemen stellen, als sie sich jemals hätten vorstellen können. Je grösser das Desaster wird, je mehr stellt sich der Beobachter die Frage, ob man wirklich immer die Wahl hat das Richtige zu tun oder ob dies, je nach Herkunft, nie eine Option war.

ROLLEN

 

Daniel «Dan» Johnson - Sozialtherapeut (Kategorie E / kein Solo)
Dan glaubt an das Gute in jedem. Als Kind ist er in einem links sozialen und kreativen Umfeld aufgewachsen und ist sich sicher, dass jeder eine zweite Chance verdient hat und sein Leben in den Griff bekommen kann. Wenn sich nur jeder richtig ausdrücken und verstehen könnte, gäbe es keine Wut und Boshaftigkeit in dieser Welt. Er ist mit Hannah Wels liiert, doch seine Arbeit ist sein Leben. Die Erfolgsgeschichten seiner bisherigen Schützlinge führt er auf seine Methoden zurück und lassen ihn nie an diesen Zweifeln. Er hat einen ausgeprägten Retterkomplex und sieht in jedem und jeder eine verlorene, zu rettende Seele.

Hannah Wells  - Sozialarbeiterin (Kategorie B / F#3 bis E5, Alt)
Hannah vertritt den humanistischen Rechtsstaat mit Leib und Seele. Selber aus ärmeren Verhältnissen kommend, glaubt sie, dass jeder gleich viel wert ist. Egal woher er kommt oder was er bereits getan hat. So hält sie nicht viel von Gefängnissen, welche sie als Endstation sieht. Lieber testet sie neue Sozialisierungsprogramme und lernte in einem Kurs über solche Dan kennen. Sie verliebte sich in seine optimistische Lebenseinstellung, welche sie oft bei sich vermisste. Bald wurden die Sträflinge ihrer Stadt ihr gemeinsames Projekt.

Joshua «Josh» Davis - Dieb (Kategorie A / B2 bis F4, Bariton-Tenor)
Josh ist ein Arsch und ein notorischer Lügner. Seine Sprüche feuern gegen jeden und oft überschreiten sie Grenzen. Sein Vater schlug ihn regelmässig und heute leben seine Eltern getrennt. Als Kind noch zu schwach sich zu wehren, musste er früh lernen mit Worten zu verletzen. Auch das Vertrauen in jegliche Vater- oder Autoritätsfigur scheint er verloren zu haben. Trotzdem träumt er von Anerkennung und Wertschätzung, er wünscht sich Freunde bei denen er sich zuhause fühlt. Nur seine Angst verletzt zu werden lässt ihn jeden auf Abstand halten. Ursprünglich hat er sich nur an ein paar Süssigkeiten bedient, da er aber anschliessend Beamte und Juristen beleidigte landete er im Programm.

Lucy Bell - Freiwillige Helferin (Kategorie A / F#3 bis C#5, Alt)
Lucy ist eine freiwillige Helferin des Gemeindezentrums. Sie erlebte wie ihr verhaltensauffälliger Bruder keinen Platz in der Gesellschaft fand und sich mit einer Überdosis an Tabletten suizidierte. Das Gemeindezentrum scheint für sie der Ort zu sein an dem sie Menschen einen Platz in der Gesellschaft schenken kann. Ihre wirkliche Leidenschaft ist aber das Tanzen, denn dort kann sie all ihren Schmerz vergessen. Ihr Talent verschlug sie ins Theater, indem sie als Zweitbesetzung bei einem Stück mitspielt. Dort traf sie Tim und die beiden wurden ein Paar.

Timothy «Tim» Brown - Musical Star (Kategorie D / G3 bis G4, Tenor)
Tim ist der perfekte Schwiegersohn. Er weiss ganz genau was in unserer Gesellschaft als falsch und was als richtig gilt. Er ist in einem konservativen Haushalt aufgewachsen und glaubt, dass jeder sein Schicksal selbst in der Hand hat. So glaubt er aber auch, dass jeder selbst schuld ist, wenn sich das Leben nicht in eine positive Richtung entwickelt hat. Durch seine Erfolge als Musicalstar und seiner Weltansicht hält er sich für das beste Beispiel wie ein Mensch zu sein hat. Im Theater lernte er Lucy kennen und die beiden wurden ein Paar.

Jessica «Jess» Banks - Assi (Kategorie C / Alt)
Jess wuchs im Ghetto auf. Das hört man auch. Trotz ihrer etwas ruppigen Art hat sie sich ein anständiges Leben aufgebaut, ist verlobt und wohnt mit ihrem Freund in einer kleinen Wohnung. Doch diese Idylle wurde gebrochen als ihre Arbeitskollegin sie eine Schlampe nannte. Dies ist für sie ein Triggerwort, da ihre alleinerziehende Mutter anschaffen musste, als Jess noch ein Kind war. So brach Jess ihrer Kollegin mit einem Faustschlag die Nase. Diese zeigte sie wegen Körperverletzung an, Jess wurde schuldig gesprochen und zu 400 Sozialstunden verdonnert.

Francesco «Franc» Di Maria - Pazifist (Kategorie C / Bariton-Tenor)
Franc ist Sohn eines Gang-Bosses und der rechtmässige Nachfolger dieser Gang. Im Ghetto aufgewachsen, sah er wie Freunde in Bandenkämpfe starben und Gewalt nur zu noch mehr Gewalt führt. So schwor er sich nie jemanden körperlich zu verletzen. Diese Überzeugung ist aber nicht wirklich mit seiner Umgebung kompatibel und so gibt er vor der härteste Typ auf der Welt zu sein. Sein Ruf eilt ihm unverdient voraus. Der Legende nach ist er mit 17 Jahren allein und unbewaffnet in einen feindlichen Gangsitz spaziert und hat alle Anwesenden umgelegt. Verknackt wurde er aber wegen Hausfriedensbruch. Er brach nachts betrunken in die Wohnung seiner Ex-Freundin ein und bat diese um Verzeihung. Nur dass seine Ex nicht mehr dort wohnte, sondern eine alte Frau, die sofort die Polizei rief.

Megan «Meg» Carter - Adrenalinjunkie (Kategorie C / Sopran)
Megs Leben ist für sie ein Spiel. Egal wo sie ist, sie sucht nach dem einen Kick, welcher ihre innere Leere für einen Moment füllen kann. Sei dies ein Flirt, eine gefährliche Situation, verbotene Aktion, oder sonst etwas, dass ihren Puls hochjagen lässt. Sie liebt es mit Männern und Frauen zu spielen und glaubt sich bei all ihren Taten im Recht. Auf einer Party schnappte sie sich ein herumstehendes Auto und raste durch die Strassen. Natürlich wurde sie von der Polizei geschnappt und da sie nicht einmal einen Führerschein besass, wurde ihr eine Geldstrafe und Sozialstunden auferlegt.

Alexander «Alex» Brown - Sportler (Kategorie C / Bass-Bariton, Affinität zu Rap)
Alex galt als nächster NBA Top-Kandidat im Basketball. Seine Karriere nahm ein jähes Ende als er auf einer Party mit Drogen erwischt wurde. Seine Freundin wollte mit ihm auf den letzten Sieg anstossen und in der Euphorie kaufte sie 5g Kokain. Sie muss nun ein Jahr Freiheitsstrafe absitzen und obwohl Alex nur eine geringe Menge bei sich trug, wollte die Justiz an ihm ein Exempel statuieren und verdonnerte ihn zu 400 Sozialstunden. Nun, da Alex vom Sportverband für zwei Jahre gesperrt wurde, weiss er nicht mehr wohin er gehört. Er fühlt sich ungerecht behandelt und eigentlich besser als alle anderen.

Chloe Osborne - Rich Bitch (Kategorie C / Sopran)
Chloes Familie lebt in irrwitzigem Reichtum. Sie wird nie in ihrem Leben arbeiten müssen und früher oder später irgendeinen reichen Banker oder Börsenhai heiraten. Sie ist verwöhnt und eingebildet, doch eigentlich hasst sie ihr Leben. Sie ist neidisch auf die Leute, die sich in eigener Kraft durchs Leben schlagen. Die, die durch ihr Können oder Sein einen Gegenwert verdienen. Sie weiss nicht was ihr Wert in dieser Gesellschaft sein soll. Alles was sie machen möchte, kann durch ein Fingerschnippen und ein paar Tausender erfolgreich werden. Doch das macht sie irgendwie nicht glücklich. Aus Langeweile hat sie sich eines Nachmittags entschlossen einen Juwelenladen zu bestehlen. Da sie aber nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, lief dies schief. Ihr wütender Vater half ihr nicht aus der Patsche und so landete sie im Resozialisierungsprogramm.

Ryan «Rey» Wilkins - Desozial (Kategorie C / Bass-Bariton)
Rey ist anders. Er ist ruhig und beobachtet alles im Hintergrund. Er hatte nie Freunde und im Waisenhaus, in dem er aufwuchs, wurde er von allen gemieden. So konnte er nie wirklich lernen wie man sich in Gesellschaft verhält. Als er von einem Mitstudenten öffentlich blossgestellt wurde, versuchte er dessen Haus kurzerhand in Brand zu setzten. Sein Anwalt plädierte auf Unzurechnungsfähigkeit und so landete Rey in der Psychiatrie, bzw. anschliessend im Resozialisierungsprogramm. Rey wünscht sich nichts sehnlicher als Freunde, doch dieser Wunsch macht ihn manipulierbar und seine Gegenwart verursacht oft eine merkwürdige Stimmung.

Rebecca «Becca» Kelly - Technerd (Kategorie C / Sopran)
Becca ist eine Hackerin. Sie klaute geheime Regierungsdaten von einem Hochsicherheitsserver, nur um sich selbst zu beweisen, dass sie es kann. Leider war sie dann doch nicht gut genug um keine Spuren zu hinterlassen. Da das Dokument nur die Abwasserabrechnung des Regierungsgebäudes war, beliess es das Gericht bei Sozialstunden. Becca lebt in ihrem Computer/Tablet /Handy und kennt die Welt nur viereckig. Freunde hat sie nur online und diese kennen sie unter dem Namen „Typo“.  Da sie lispelt, gefiel ihr schon immer das Kommunizieren mit der Tastatur besser als über ihr Sprachorgan. So bleibt sie meist still in einer Ecke, hört Metal-Musik und hämmert auf ihren Laptop ein.

 

Ensemble (Kategorie E) 

Zur Unterstützung werden auch einige Stimmen und Tänzer fürs Ensemble gecastet. Die Anzahl 

wird je nach Auswahl entsprechend angepasst.

Rollenkategorien

A = Grosse Hauptrolle

B = Kleinere Hauptrolle

C = Grosse Nebenrolle

D = Kleinere Nebenrolle

E = Ensemble / Gastauftritt

Proben und Aufführungen

Januar bis November 2020, Mittwoch abends, 4513 Langendorf

4 - 6 Intensivtage (Wochenenden) und Probeweekend

Aufführungen im November 2020

Casting

Mittwoch, 27. November (abends), Samstag, 30. November 2019 (nachmittags) oder als Videocasting bis 01. Dezember 2019. Weitere Infos erfolgen nach der Anmeldung fürs Casting.

Bewerbung

Bewerbungen für eine Rolle oder als Ensemble mit folgendem Inhalt:

  • Angaben zur Person (Name, Vorname, Geburtsdatum, Stimmlage, ev. Erfahrungen)

  • Gewünschte Rolle

  • Foto

  • Verfügbarkeit Castingtermine

an casting@vocaholix.com oder mit Klick auf "Jetzt bewerben"

Vereinsmitgliedschaft

Jeder, der aktiv an einem Projekt des Vereins VOCAHOLiX mitwirkt, wird automatisch als Aktivmitglied in den Verein aufgenommen. Alle Infos dazu findest du hier.

© 2019 Verein VOCAHOLiX

Impressum